DIE DEUTSCHEN UND DAS GELD

„Über Geld redet man nicht – Geld hat man“, „Geld stinkt nicht“, „Ohne Moos nix los“, „Geld regiert die Welt“

Kennt Ihr solche oder ähnliche Sprüche? An welchen „blöden“ Spruch denkt IHR beim Thema Geld, spontan meine ich!? Da seid ihr ganz nah an Euren Paradigmen!

Geld ist kein Thema worüber man gerne redet. Es ist in unserer (besonders der deutschen) Gesellschaft nach wie vor ein Tabuthema. Wer viel Geld hat ist ein Kapitalist – die Medien schüren regelmäßig Sozialneid, besonders vor Wahlen usw… Viel Geld zu haben ist schon mal anrüchig. Wer weiß woher es stammt!? Das kann ja nicht mit rechten Dingen zugehen!

OH MEIN GOTT! Was für eine gequirlte Sch….!

Geld ist erst einmal universelles Tauschmittel. Ohne Geld müssten wir auf den Markt gehen und Ware gegen Ware tauschen. Viele Menschen visualisieren bei ihren Träumen und Visionen mehr oder weniger viel Geld. Sie meinen damit aber eigentlich finanzielle Freiheit. Sie möchten sich das leisten können was sie für die Befriedigung ihrer Bedürfnisse benötigen. Und jeder Mensch hat das Recht und ist dafür geschaffen worden, in Wohlstand und Reichtum zu leben.

Oh je, schon wieder zwei solche Reizwörter: Wohlstand und Reichtum.

Woran denkst Du dabei? Warum haben wir Deutsche bloß so viel Probleme mit dem Geld? Ich glaube, dass wir Deutsche ein kleines und fleißiges Völkchen sind (ich bin übrigens kein Rassist!). Und damit so ein fleißiges Völkchen regierbar bleibt, muss man sich schon einiges einfallen lassen…

Fakt ist, dass in unserem Weltsystem ein finanziell unabhängiger Bürger ziemlich schwierig zu regieren ist. Deshalb werden wir vom System SO erzogen und geSCHULT dass wir regierbar bleiben. Ich will das hier nicht vertiefen, denn wir haben die Möglichkeit unsere EIGENE Welt zu erschaffen. NUR wer sich von außen bestimmen (regieren) lässt hat diese Probleme mit dem Geld.

Wenn wir es lernen, auf eine bestimmte Art zu Denken, können wir uns von diesen Paradigmen befreien. Wir dürfen das Geld lieben. Es ist unser universelles Tauschmittel. Seid nicht geizig, gebt Geld gerne aus und es wird zu Euch zurückfließen. Seid großzügig und das Leben wird großzügig mit Euch sein.

Gebt und Ihr werdet empfangen.

Glaubt immer daran, dass Euch IMMER und JEDERZEIT das Geld zur Verfügung steht was Ihr benötigt, um Eure Bedürfnisse zu befriedigen. Ihr habt das Recht auf Reichtum. Denkt mal darüber nach was Reichtum ist, es ist auf jeden Fall mehr als nur viel Geld… Wir sind alle einzigartig und schon deshalb sind wir reich. Seid dankbar für das was Ihr habt und gebt gerne davon an andere Menschen. Seid nicht neidisch auf Andere. Freut Euch von Herzen über den Wohlstand anderer Menschen. Gönnt es diesen Menschen und Ihr werdet Gleiches empfangen. Wenn wir voller Neid sind handelt Ihr nicht in Liebe und wer nicht in Liebe handelt wird nicht erfolgreich sein. Also:

Liebt Euch selbst, liebt das Geld, liebt den Erfolg Anderer und seid fest davon überzeugt, dass Ihr es wert seid, reich zu sein.

Bittet und glaubt daran, dass Euch immer so viel Geld zur Verfügung stehen wird, wie Ihr benötigt.

Kreiert Eure eigene Welt, mit Euren eigenen Gedanken und Euer Leben wird sich ändern, weil Ihr anders denkt.

Unser Denken definiert unser Sein.

Wir sind das, was wir in der Vergangenheit gedacht haben. Wenn WIR anders denken, schaffen wir uns UNSERE Realität. Ich selbst schaue seit mindesten 7 Jahren kein TV. Eines der besten Entscheidungen meines Lebens. Ich habe damit soo viel Zeit gewonnen, um meine eigene Gedanken zu kreieren…

Und damit sich der Kreis wieder schließt: Warum haben wir Deutsche so viel Probleme mit dem Geld? Weil wir so denken wie wir denken und weil wir einfach das übernehmen, was uns gesagt wird. In dem Moment aber, wo wir wirklich, wirklich eigenständig Denken verändert sich alles! Wir bauen eine wirklich eigenständige Existenz auf und BESTIMMEN UNSER LEBEN! Das ist auch das Ziel des „Thinking Into Results – Programms“. Ich wünsche Euch einen Paradigmenwechsel zum Thema Geld. Denkt Euch in Eure Resultate. Denkt selbst. Jeder von uns hat das Recht reich zu sein. Geld ist Euer Freund. Wenn Ihr anders denkt, werdet Ihr anders leben.

Ich bemühe mich, Euch hier immer wieder Denkanstöße zu geben. Auf fast allen meiner Veranstaltungen spielt das Verhältnis zum Geld eine Rolle. Es ist eigentlich sooo einfach: DAS WAS WIR LIEBEN ZIEHEN WIR AN!

Herzlichst Euer Matthias

P.S.: Hier noch eine erprobte Affirmation zum Thema Geld: „Ich liebe das Geld und das Geld liebt mich. Ich gebe es gerne und empfange es in immer größeren Mengen und es wird immer mehr.“

2019-05-19T17:56:24+00:00 24. Mai 2017|Allgemein|